Römisch-Katholische Landeskirche des Kantons Aargau
Feerstrasse 8, 5001 Aarau
Telefon 062 832 42 73, Fax 062 822 11 61
landeskirche@kathaargau.ch, www.kathaargau.ch



StartseiteAutoren

Autoren

Portrait Andreas C. Müller   Andreas C. Müller wuchs in der Region Basel auf, wo er in Reinach während seiner Schulzeit als Ministrant aktiv war. Nach dem Studium der Geschichte und Germanistik in Basel und Freiburg im Breisgau arbeitete der Journalist zunächst als Lehrer an Maturitätsschulen für Jugendliche und Erwachsene. Alsbald zog es Müller, der sein Studium mit einer Arbeit zur Mediendebatte um die Landesausstellung 2002 abschloss, in Medien- und Kommunikationsberufe. Über die Medienarbeit für einen Basler Kulturveranstalter kam er als freier Mitarbeiter zur Basellandschaftlichen Zeitung. Seit August 2013 ist Müller Redaktionsleiter beim Aargauer Pfarrblatt Horizonte. Müller wohnt in Aarau und ist Vater zweier Töchter.
     
 
 Portrait Linus Hüsser   Linus Hüsser wurde am 22. Januar 1964 geboren und wuchs im Fricktal auf. Nach der Matura am Kollegium in Altdorf studierte er in Fribourg Geschichte und Staatsrecht. Seine Lizentiatsarbeit befasste sich mit den Schweizer Bischöfen während des Zweiten Weltkriegs, die Dissertation mit dem katholisch-konservativen Klingnauer Politiker und Publizisten Johann Nepomuk Schleuniger (1810–1874). Der in Ueken wohnende Hüsser arbeitet als freischaffender Historiker. Er ist Mitautor mehrerer Ortsgeschichten und hat zahlreiche Beiträge zu historischen und volkskundlichen Themen publiziert. Zu seinen Tätigkeiten gehört auch die Aufarbeitung von Archiven. Seit neun Jahren ist Linus Hüsser Präsident der Kirchenpflege Herznach-Ueken und mitverantwortlich für die denkmalgeschützten Sakralbauten der Kirchgemeinde. Zudem präsidiert er die Museumskommission der Stadt Rheinfelden.


Bildung und Propstei, das Erwachsenenbildungsteam der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau, und die Ortsseelsorgenden verfassen passend zu jeder Kapelle einen spirituellen Impuls.
Hier finden Sie mehr über Bildung und Propstei.

 

 

nach oben  |   Seite drucken  |   Seite weiterempfehlen